Zahnarztpraxis Dr. Maren Kunkel & Dr. Markus Tietz
                                          Zahnarztpraxis  Dr. Maren Kunkel & Dr. Markus Tietz

Amalgam ist als Füllungswerkstoff, aufgrund seiner Eigenschaft Quecksilber freizusetzen, umstritten.
In unserer Praxis wird Amalgam deshalb nicht eingesetzt.

 


Amalgamsanierung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, das Amalgam unter Schutz mit dem "Kofferdam" zu entfernen und bei Wunsch unter Einbeziehung einer Heilpraktikerin auszuleiten, um es dann durch zeitgemäße Füllungswerkstoffe, wie Inlays oder Kunststoff, zu ersetzen.

 

Zahnfüllungen

Kunststofffüllungen

Zahn mit alter, defekter Füllung     Derselbe Zahn mit "unsichtbarer" Füllung                                                           

 

Die bei uns als Amalgamersatz verwendeten Kunststoffe sind in der Verarbeitung sehr aufwendig und erfordern ein hohes Maß an Zeit und fachlicher Kompetenz.

 

Inlays und Teilkronen

Einlagefüllungen, sogenannte Inlays, werden im Labor individuell vom Zahntechniker angefertigt und bieten die derzeit optimale Versorgung, wenn es um kleine bis mittelgroße Zahndefekte geht.

Teilkronen umfassen zusätzlich die Zahnhöcker bei sehr ausgeprägten Defekten.


Höchste Paßgenauigkeit, lange Haltbarkeit und die Möglichkeit, die Funktion sowie die Ästhetik wiederherzustellen, sind die Merkmale dieser Versorgung.


 Inlays/Teilkronen aus Gold

- sind korrisionsbeständig, druckstabil und sehr gut verträglich.

 

Inlays/Teilkronen aus Keramik

 - sind von der natürlichen Zahnsubstanz kaum zu unterscheiden und bieten alle Vorteile der Goldinlays

 

 


Termin vereinbaren

Telefon

 04223 680

 

E-Mail

praxisbhb@t-online.de

 

Anschrift

Zahnarztpraxis

Dr. Kunkel & Dr. Tietz

Vollersweg 9

27777 Ganderkesee / Bookholzberg

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Zahnarztpraxis Dr. Kunkel / Dr. Tietz